Switch Empfehlung für DANTE

  • Switch Empfehlung für DANTE

    Veröffentlicht von Dom auf 4. Juli 2024 um 16:18

    Hallo zusammen,

    wir nutzen für unser DANTE Netzwerk managed Switche von Huawei (mit eigenem VLAN für DANTE) und haben damit einige Probleme (Aussetzer, bzw. Knackser). Wenn man billige bzw. „dumme“ unmanaged Switche (z.B. von Netgear oder TPLink) nutzt funktioniert alles wunderbar. Gibt es bestimmte Switche, die ihr verwendet für DANTE, die speziell dafür geeignet sind? Gibt es bestimmte Marken oder Modelle die dafür optimiert und zu empfehlen sind? Welche Switche nutzen die Profis bei großen Veranstaltungen für DANTE? Oder müsste eigentlich jedes gigabitfähige Switch funktionieren und wir haben ausgerechnet ein Modell was nicht so gut läuft?

    Vielen Dank für eure Antworten 😊

    luke beantwortet vor 16 Stunden, 57 Minuten 7 Mitglieder · 8 Antworten
  • 8 Antworten
  • T3CHNIKFR3AK

    Mitglied
    4. Juli 2024 um 16:31
    6050

    Hey

    Aus meiner Erfahrung funktioniert Grundsätzlich jeder Gigabit Switch. Je nach Auslastung, Endgeräte und config macht es aber durchaus Sinn Managed zu verwenden. Ich setze auf Cisco C3850 und C3650. Sicherlich nicht die günstigsten. In der bucht aber für wenig geld zu bekommen. Funktionieren aber auch gerade mit DANTE sehr zuverläsig.

    Ich habe für Ubiquitti und Cisco Switches meine Configs hier bereits geteilt.

    https://app.livexo.de/gruppen/it-netzwerk-infrastruktur/forum/thema/dante-switch-konfiguration-cisco-ios-ios-xe/

    Die Syntax zu Huawei ist ähnlich, sodass du entsprechend mit ein wenig umdenken die Config übernehmen kannst.

    Was ich nicht mehr verwenden würde sind die Ubiquitti Edgeserie, mangels ASIC hast du da eine merklich höhere Latenz auf dem DANTE.

    Im Vergleich

    Stagebox zu SQ6 über 3 Hops, Cisco ~ 0.3 bis 0.6ms, Ubiquitti ~ 1.2 bis 3ms.

    Viele Techniker die ich kenne, setzen auf die Cisco SG Serie, neu CBS. Günstig, Managed und reichen für dies. Meist auch mit dem Hintergrund auch gleich die Steuerdaten oder ARTNet noch über dasselbe Kabel zu übertragen in verschiedenen VLANs.

    Grüsse

    • Diese Antwort wurde vor 2 Wochen, 3 Tage von  T3CHNIKFR3AK geändert.
    • MiMei

      Mitglied
      4. Juli 2024 um 17:05
      2000

      Wir haben tatsächlich auch aus historischen Gründen die EdgeSwitche bei uns im kompletten Haus verbaut weil das los ging bevor bei uns Audio übers Netzwerk geschickt wurde. Stress, in Form von Aussetzern im Stream, haben wir keine. Was die Latenz angeht: Die habe ich nie gemessen, aber es geht eh nicht viel DANTE durch da Lokal alles A&H mit S-Link verdrahtet ist ohne Switche. Wo hast du das denn her, dass die EdgeSwitche keine ASIC’s verbaut haben? Das würde mich doch stark wundern, wen dem der Fall ist weil Ubiquiti dann ja nicht den Durchsatz bringen könnte, wie auf dem Datenblatt steht.

      Ansonsten kann ich auch die Netgear AV Serie für den Live Betrieb empfehlen. Sehr einfaches Interface, was genau auf Veranstaltungstechnik ausgelegt ist und bereits Profile hat für verschiedene Protokolle. Man muss sich da nicht mehr um STP, QoS und sonstige Settings kümmern.

      • T3CHNIKFR3AK

        Mitglied
        4. Juli 2024 um 18:41
        6050

        Viele der günstigeren Switches bringen die Perfomance über Hardware Offloading mit einem SoC in kombination mit einem kleineren ASIC. Einige Mikrotik Switches zum Beispiel besitzen nur eine CPU machen alles darüber. Die bringen auch einen hohen Durchsatz, da einfach das OS extrem schlank und perfomant ist.

        Bei den Edgeswitches ist es so das der ganze Protokoll Stack von der CPU gehandelt wird. Im Monitoring entspricht dies beim ES48-500W einer CPU Load mit Dante von durchschnittlich 20%, schalte ich DANTE ab, sind es noch etwa 5% im Schnitt. Ob nun ein ASIC verbaut ist, kann ich nicht abschliessend für alle Typen sagen. Bei den lite Modellen konnte ich auf jeden fall beim Austausch der Wärmeleitpaste und Lüfter nichts ausfindig machen was darauf hindeuten würde.

        DANTE setzt je nach konfiguration IGMP voraus nebst PTP. Ist IGMP im Einsatz wird dies primär von der CPU verarbeitet was zu einer höheren Latenz führt. Einen davon habe ich noch im Einsatz, welchen ich wahrscheinlich morgen noch gegen einen Cisco tausche, darauf ist im Monitoring gut zu sehen, das die CPU Load steigt beim Hochfahren der DANTE geräte. Da wir alles über DANTE erledigen mit unseren AH Devices sind das rund 120Mbps an Multicast Traffic. Im Vergleich dazu Interessiert es die Cisco überhaupt nicht, da ist die CPU Load durchgehend bei ca. 3%, ob nun DANTE läuft oder nicht.

  • jonasinsberg

    Mitglied
    4. Juli 2024 um 16:38
    1470

    Mit dem Netgear AV Switch habe ich bislang gute Erfahrungen gemacht. Sehr gutes GU Webinterface und ein voreingestelltes DANTE Profil und weitere, wenn man noch andere VLANs drüber laufen lassen will

  • martin.gloede

    Mitglied
    4. Juli 2024 um 16:59
    4670

    Ich habe mir jetzt Swisson Switche geholt. (XES-2T6)

    Die wurden speziell für das Verwenden von Dante entwickelt. Nutze ich dann aber auch für MAnet und sonstiges in Kombination mit den Ethernet zu DMX-Extendern – also sehr universell einsetzbar.

  • jandante

    Mitglied
    4. Juli 2024 um 18:19
    2140

    https://www.jochenschulz.me/de/blog/dante-netzwerk-managed-switch-features

    Wir haben einen Cisco, aktuell unmanaged. Läuft super, selbst wenn Internet parallel mit drüber laufen muss.

  • Dom

    Mitglied
    5. Juli 2024 um 9:57
    250

    Wow, vielen herzlichen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten. Hatte nicht erwartet so schnell Antworten zu bekommen – ihr seid die Besten 😉 Das hilft mir auf jeden Fall weiter. Ich versuche mal ob man diese Settings für DANTE auf unseren Huawei Switchen implementieren kann. Ansonsten kaufen wir dedizierte neue Switche, jetzt habe ich ja einige Modelle, die wir uns ansehen können. Herzlichen Dank und Gottes Segen euch!

  • luke

    Mitglied
    21. Juli 2024 um 20:06
    360

    Hatte mit den managed Switchen von TP Link einige Probleme, vor allem bei längerer Nutzung durch all die Energiespareinstellungen.

    Hab dann mehrere managed 8-Port (NETGEAR GS108T) Switche von Netgear gekauft. Hiermit bisher super Erfahrungen gemacht. Hab’s entsprechend der Dante-Empfehlungen konfiguriert (mit QoS usw) und es läuft super stabil.

    • Diese Antwort wurde vor 16 Stunden, 57 Minuten von  luke geändert.

Zum Antworten anmelden.