Wireless IEM Empfehlungen

  • Wireless IEM Empfehlungen

    Veröffentlicht von eric auf 2. Juni 2024 um 15:04

    Wir nutzen für unsere Sänger aktuell LD Systems MEI 1000 G2 als Funk In-Ear Lösung, sind qualitativ aber nicht sonderlich begeistert und außerdem im falschen Frequenzband unterwegs, daher muss etwas Neues her.

    Wir brauchen 4 Empfänger, jeder soll einen eigenen Stereomix bekommen.

    Was nutzt ihr/ könnt ihr empfehlen?

    Erstmal unabhängig vom Budget, damit die Diskussion möglichst für viele Leute nützlich sein kann 🙂

    simonlochner beantwortet vor 2 Wochen 9 Mitglieder · 11 Antworten
  • 11 Antworten
  • Martin

    Administrator
    2. Juni 2024 um 15:47
    35050
    Coach

    Wir nutzen die Sennheiser IEM Serie in G3 und G4 und sind damit zufrieden. Bei IEM kommt man meiner Meinung nach nicht drum herum ein wenig Geld zu investieren und zu Sennheiser oder Shure zu greifen.

  • lauritz_lbr

    Mitglied
    2. Juni 2024 um 17:25
    620

    Kann auch G4 Preis-Leistungsmäßig empfehlen.

    Sehr wichtig bei Inear ist aber auch die RF Signalkette. Heißt Combiner und Antenne. Da sollte man auf jeden Fall genug Budget einplanen sonst hast du bei fast allem außer vielleicht PSM1000 schnell Probleme. Zumindest aus meiner Erfahrung. Ich kann da RF Venue (Combine 4/8) und die RF Venue Helix Antenne wärmstens empfehlen. Haben wir letztes Jahr für Alive Worship gekauft und das System hat in 4 Wochen Tour durch DE keinen einzigen Dropout gehabt. Selbst in Großstädten mit viel RF in der Umgebung.

    • Diese Antwort wurde vor 1 Monat, 3 Wochen von  lauritz_lbr geändert.
    • Diese Antwort wurde vor 1 Monat, 3 Wochen von  lauritz_lbr geändert.
    • jandante

      Mitglied
      2. Juni 2024 um 17:59
      2150

      Nutzt der RF Venue Combine 4 bzw. 8 nicht die TrueDiversity Funktion wie es die Sennheiser EW IEMs haben?

      • Hoffi

        Mitglied
        17. Juni 2024 um 8:40
        4900

        Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

        Diversity nutzen Empfänger.

        Kurz gesagt, sie haben zwei Antennen und wählen zwischen zwei empfangenen Signalen das bessere aus.

        das gilt für die stationären Empfänger, deiner Funkmikros, wie für die InEar Body Pack Empfänger.

        bei Sennheiser wird das Kopfhörerkabel als 2te Antenne benutzt. Bei Shure haben nur die PSM1000 Empfänger Diversity mit 2 Antennen.

        Zm die Signale von Antennen auf mehrere Empfänger zu verteilen braucht man Antenensplitter.

        die bestehen idR aus zwei Splitter in einem, um zwei Antennen (Diversity) auf mehrere Empfänger zu verteilen.

        Combinder sind Kisten, die aus mehreren Sendern die Signale „kombinieren“, um sie über eine Antenne abzustrahlen.

        Das braucht man, da mehrere Sendeantennen miteinander interagieren. Eine Sendeantenne kann in den anderen Sender einstreuen und dieser beginnt zu schwingen und Oberwellen zu erzeugen (nagelt mich bitte nicht auf die Aussage fest, ich bin kein Elektroniker). Diese Oberwellen können so stark werden, dass sie andere Sendestrecken bis zum Ausfall stören.

        Grüße

        Dennis

      • Cedric

        Mitglied
        17. Juni 2024 um 12:16
        3990

        Ach krass, wusste gar nicht dass die Kopfhörer las Antenne benutzt werden. Gibt es da was zu beachten? Also sind manche Kopfhörer oder Kabel gut als “Antenne”?

    • Hoffi

      Mitglied
      17. Juni 2024 um 8:27
      4900

      Das kann ich so unterschreiben. Nicht am falschen Ende sparen.

      Auch bei PSM1000 solltest Du einen Combinder und vernünftige Antennen benutzen.

      Was nützt Dir ein Sportwagen, mit schlechten Reifen? 😉

  • Zimson

    Mitglied
    4. Juni 2024 um 18:37
    1220

    Wie haben bei uns PSM300 und sind damit.

    • Martin

      Administrator
      4. Juni 2024 um 19:13
      35050
      Coach

      … zufrieden 😊

  • Cedric

    Mitglied
    6. Juni 2024 um 12:04
    3990

    Wir haben auch die G4 von Sennheiser. An sich supi. Die teureren Shure haben Gefühl etwas weniger Eugenrauschen und laufen nochmal stabiler. Aber halt auch teuerer.

  • david_brnckr

    Mitglied
    22. Juni 2024 um 12:07
    1570

    Schau dir auf jeden Fall mal die PSM 900 von Shure an. Sind klanglich im Vergleich zu den Sennheiser EW strecken Welten besser, allerdings auch etwas teurer. Selbst PSM 300 Premium klingt in meinen Ohren deutlich besser als EW.

    Dafür lassen sich die Sennheiser Strecken mit WSM controllen, das kann man bei PSM 300 und PSM 900 mit der Wireless Workbench leider nicht.

  • simonlochner

    Mitglied
    10. Juli 2024 um 22:36
    890

    Was ich tatsächlich lange überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, aber neulich das erste mal aufm Ohr:

    Audio Technica 3000 Series IEM

    Infos

    hat mich wirklich enorm positiv überrascht.

    deutlich cleaner von Sound als Sennheiser!

    Günstigeres Material aber top verarbeitet.

    definitiv ein Test wert.

Zum Antworten anmelden.