YuLight gut oder nicht?

  • YuLight gut oder nicht?

    Veröffentlicht von kdh auf 3. Juni 2024 um 7:12

    Einen wunderschönen Guten Morgen miteinander,

    was kann man den von “YuLight” halten, bzw. gibt es Erfahrungen damit?

    Kupferdraht beantwortet vor 1 Monat, 3 Wochen 2 Mitglieder · 10 Antworten
  • 10 Antworten
  • Kupferdraht

    Mitglied
    3. Juni 2024 um 8:44
    2180

    Ich würde von solchen Herstellern lieber generell die Finger lassen. Denn da es keinen europäischen Vertrieb gibt fungierst du als Importör was heißt du bist voll umfänglich Haftbar für das gerät. Auch zu dem Zeitpunkt wo man es an einen dritten weiter verkauft. Daher ist man wenn man etwas sparen möchte mit z.b. den Hausmarke von den großen musikhäusern oder z. B. Etec besser beraten. Das spart einen Haufen Papier Kram und Ärger.

    • Diese Antwort wurde vor 1 Monat, 3 Wochen von  Kupferdraht geändert.
    • kdh

      Mitglied
      3. Juni 2024 um 9:08
      3170

      Zählt der Haftbarkeitspart auch so aus, wenn ich es nicht an Dritte weiterverkaufen?

      • Kupferdraht

        Mitglied
        3. Juni 2024 um 9:24
        2180

        Ab dem Zeitpunkt wo die Lampen europäischen Boden betreten bist du stellvertretend für den Hersteller haftbarer. Daher würde ich solche Geräte maximal im heimischen partykeller einsetzen. Aber ab dem Zeitpunkt wo sie in der Öffentlichkeit also in einer Kirche einer Disco etc eingesetzt werden wird das richtig kritisch. Denn alle nahmenhaften importöre haben Abteilungen die sich ausschließlich mit der Thematik beschäftigen und dafür zahlt man auch neben dem Gerät.

      • kdh

        Mitglied
        3. Juni 2024 um 10:29
        3170

        Ok, danke dir.

        Dann schau ich weiter.

  • kdh

    Mitglied
    3. Juni 2024 um 11:09
    3170

    Könnt ihr andere DMX-Led-Panele empfehlen?

Zum Antworten anmelden.