Song Sheets Organisation Godi/Probe

  • Song Sheets Organisation Godi/Probe

    Veröffentlicht von dennis92 auf 21. Juni 2024 um 9:25

    Hi zusammen,

    Was nutzt ihr für Programme/Apps für die Song Sheets Organisation im Gottesdienst bzw Probe? Gibt es vielleicht eine App gekoppelt an Churchtools oder Songselect?

    Viele Grüße aus Siegen ✌🏼

    -oli- beantwortet vor 4 Wochen 6 Mitglieder · 5 Antworten
  • 5 Antworten
  • flofuchs

    Mitglied
    21. Juni 2024 um 9:41
    580

    Hey ich nutze forScore. Das ist am Ende eine Software zur Verwaltung von PDF Sheets mit umfangreichen Funktionen. Ich finde es vor allem dann praktisch, wenn du mit Nashville-Numbers spielst und nicht verschiedene Tonarten brauchst. Die Stärken liegen da in der Verwaltung und Notizen und iCloud-Sync, sodass ich auf meinem Macbook organisieren kann und dann alles Sheets auf iPad und iPhone habe. Die App ist soweit ich weiß aber Apple-only…

    Ich habe lange Onsong benutzt. Ich besitze allerdings noch die gute alte Version, die ich einmal gekauft habe. Heute ist es ein Abo-Modell und für das, dass es unfassbar viele Bugs hat, viel zu teuer. Da würde ich songbookpro (https://songbook-pro.com/de/) empfehlen, auch weil dieser eine Manager App für Computer hat.

    Vielleicht hilft dir das.

    Greetings ☺️✌🏻

  • jonasinsberg

    Mitglied
    21. Juni 2024 um 10:05
    1470

    Wir nutzen Music Stand (als Erweiterung zu Planning Center). Das kommt sowohl mit SongSelect als auch eigens geschriebenen ChordSheets zurecht und kann einem dann auch die Nashville Numbers anzeigen.

    Kann ich sehr empfehlen.

  • c.phlip

    Mitglied
    21. Juni 2024 um 13:57
    1030

    Als App nutzen wir Songbook Pro. Für mich die größten Vorteile: Als MD kann ich komplette Sets erstellen, Notizen eintragen und mit den anderen teilen (was denen sehr gefällt 😉 ).

    Als ChordPro Datei importiert (braucht allerdings mehr als nur die Standard CCLI Lizenz) kann man super leicht Tonarten oder zum Nummernsystem wechseln. Songs auch in Ordner sortieren und automatisch synchronisieren lassen geht ebenfalls. Die App läuft auf IOS und Android sehr stabil.

  • Rob

    Mitglied
    22. Juni 2024 um 8:51
    5680

    Wir nutzen Multitracks. Daher dann auch die Chartbuilder App.

    So kann der Worship Leader die Sets erstellen, Reihenfolgen vorplanen, aber auch spontan reagieren.

    Das coole ist dabei, finde ich… die iPads syncen alle. Sprich ich sehe immer alles, was alle sehen. Und wird spontan was wiederholt, springt die App da hin.

  • -oli-

    Mitglied
    23. Juni 2024 um 16:22
    2660

    Bei uns in der Gemeinde gibt es vier Musikteams mit insgesamt ca. 16 Musikern. Als einziger nutze ich seit 2016 ein iPad mit OnSong. (Derzeit habe ich die gekaufte, also nicht die aktuelle Abo-Version.) Alle anderen arbeiten mit Sheets oder Noten auf Papier, die entweder aus den Feiert Jesus Büchern kopiert oder aus SongSelect heruntergeladen wurden.

    Da ich (überwiegend am E-Piano) beim Lobpreis (insbesondere, wenn ich auch Backings singe) gerne die Noten vor Augen habe, befinden sich in meinem OnSong ein Mix aus Scans aus Feiert Jesus oder Du bist Herr Büchern, Noten aus SongSelect und Sheets im ChordPro-Format (überwiegend selbst getippt) — jeweils ergänzt mit handschriftlichen Notizen (in OnSong) zu Ablauf oder Arrangement.

    Allerdings traue ich OnSong nicht mehr und habe deshalb jedes Mal zusätzlich alles auf Papier dabei.

    Man muss leider bei OnSong auch damit rechnen, dass die handschriftlichen Notizen beim nächsten Mal entweder verschoben sind, beim falschen Song landen oder ganz verschwunden sind.

    Aber genug des Rants.

    Was mir bei der Kombi ChurchTools/SongSelect grundsätzlich fehlt, ist die Möglichkeit, Abläufe oder Arrangements zu den Songs zu verteilen, die über das hinausgehen, was in den SongSelect Sheets steht. Von daher werden diese von allen Musiker handschriftlich notiert, was im Laufe der Zeit auch ein gewisses Fehlerpotenzial entwickelt… 😉

    Kurzum: Falls jemand Tipps oder Ideen hat, wie man die „Papier-Fraktion“ da auch mit eingebunden bekäme, immer her damit!

Zum Antworten anmelden.