Spielidee: Tontechnik Tabu für das nächste Teamevent

Lesezeit etwa 2 Minuten

Du kennst bestimmt das Kult-Spiel Tabu. Aber musstest du schonmal eine DI-Box oder ein Kondensatormikrofon als Begriff erklären? Falls das für dich nach einer Menge Spaß klingt, solltest du das bei deinem nächsten Teamevent unbedingt mal ausprobieren. Alles was du dafür brauchst, sowie eine kurze Anleitung findest du in diesem Post.

Die Idee entstand kurz vor unserer letzten Team-Night, als ich noch auf der Suche war für ein lustiges Spiel für den Abend. Dabei war es mir ein Anliegen Spaß und etwas Technik-Wissen zu kombinieren. Daraus wurde schlussendlich “Tontechnik-Tabu”. Das Spiel hat super viel Laune gemacht und jeder und jede von uns hat sogar noch etwas dazugelernt. Die Begriffe dafür habe ich im Vorfeld zusammen mit Chat-GPT zusammengestellt. Damit auch ihr bei eurem nächsten Teamevent ebenfalls gemeinsam Tabu spielen könnt, möchte ich euch in diesem Beitrag die Druckvorlage mit euch teilen und euch einladen weitere Begriffe zu ergänzen.

Benötigte Gegenstände

Neben der unten verlinkten Druckvorlagen benötigt ihr nur noch einen (Handy-)Timer oder Sanduhr, sowie einen Buzzer oder Klingel. Letzteres kann auch durch lautes Rufen ersetzt werden.

Spielablauf

Falls du nicht mehr sicher bist wie das Spiel funktioniert ist hier der Ablauf noch einmal kurz und knapp zusammengefasst:

  1. Worterklärung: Die Sanduhr wird umgedreht oder der Timer gestartet, um die Zeit zu messen (meist 1 Minute). Nun geht die Runde los: Ein Spieler des aktiven Teams zieht eine Karte und beginnt, das darauf angegebene Haupt-Wort (ganz oben) zu umschreiben, ohne die darunter liegenden Tabu-Wörter zu verwenden.
  2. Raten: Die Teammitglieder versuchen, das Wort zu erraten. Der erklärende Spieler darf währenddessen keine Gesten oder Geräusche machen, die das Wort direkt darstellen. Auch dürfen keine Teilwörter des zu erratenden Begriffs oder der Tabu-Wörter verwendet werden.
  3. Unterbrechung: Das gegnerische Team achtet darauf, ob der erklärende Spieler eines der Tabu-Wörter verwendet. Falls ja, drücken sie den Buzzer oder rufen dazwischen. Das aktive Team verliert dann die Möglichkeit, bei dieser Karte Punkte zu erzielen und muss sie beiseite legen.
  4. Punktevergabe: Für jedes richtig erratene Wort erhält das Team einen Punkt. Ein Punkt wird abgezogen, wenn das Team ein Tabu-Wort verwendet.

Punktestand: Wenn ihr alle richtig erratenen Karten auf einen Stapel legt müsst ihr keine Punkte mitschreiben, sondern könnt am Ende einfach die Karten zählen. Bei Minuspunkten muss dementsprechend eine Karte entfernt werden.

Spielende: Das Spiel ist zu Ende wenn entweder keine Karten mehr vorhanden sind oder ihr euch entscheidet aufzuhören. Es gewinnt das Team mit dem meisten Punkten.

Selbstverständlich kann man das Tabu-Spiel auch für andere Gewerke adaptieren. Falls du Lust hast das zu erstellen oder Ergänzungen zu bestehenden Sammlungen hast schicke sie mir gerne zu. Dann verlinke ich sie hier ebenfalls im Blog.

Download der Spielkarten

Download als pdf um direkt losspielen zu können. Es empfiehlt sich zum Ausschneiden ein Papierschneider.

Download als pptx um selbst eigene Karten zu ergänzen.

Ähnliche Beiträge

Rückmeldungen